Mitmachaktion

dav for futureDAV Friedrichshafen for future

„Wie komme ich an den Ausgangsort meiner Tour“? haben sich früher die Bergwander*innen gefragt. Damals gab es in den Tourenführern Angaben wie die Anreise mit Bus oder Bahn und dann lange auf Schusters Rappen möglich ist. Wer z. B. in die Silvretta wollte, fuhr mit dem Zug bis Schruns, dann mit dem Bus nach Patenen und musste sich dann mit schwerem Rucksack stundenlang durchs Vermunt hochquälen.

Heute sagt das Navi wie man am schnellsten seinen Wanderort erreicht. Das Auto hat die beliebten Ziele in den Alpen zeitlich näher gerückt, das aber mit all den bekannten Nachteilen für Umwelt und Natur.

Aber es ist immer noch möglich, auch mit Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Hast du schon mal eine Wanderung mit Öffis angefangen und beendet? Wir sind sehr daran interessiert!

Auf der Homepage der Sektion richten wir eine Sparte „Mit Bus und Bahn- Beispiele“ ein.

Schicke uns Deine Reisebeschreibung.- Wohin? Abfahrt wann? Mit welchem Verkehrsmittel? Umsteigen? Zeitdauer? Kosten? Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten auf der Anreise

Es können auch richtige kleine Berichte sein. Und nicht die Vorteile dieser Art des Anreisens auslassen.

Auf der Homepage unter Natur/Umwelt mit Bus und Bahn findest Du schon einige Beispiele.

Bitte senden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schau dir dazu auch noch den Text von Rainer Barth an.

Er beschreibt die Vorzüge des Wanderns mit Öffis sehr persönlich und charmant.