Pilotprojekt CO2-Bilanzierung - die DAV Sektion Friedrichshafen ist mit dabei!

Der Deutsche Alpenverein hat auf seiner Hauptversammlung 2019 eine Resolution verabschiedet, die zu einer konsequenteren Klimapolitik auffordern soll - denn: "Die Zeit des Zauderns ist vorbei, wir müssen handeln. Jetzt!"

In diesem Zusammenhang soll in den nächsten Jahren eine Bilanzierung alles Sektionen erfolgen, um konkrete Schritte in Angriff nehmen zu können.

Um diese Bilanzierung in den Sektionen erfolgreich umsetzen zu können, bedarf es einer Arbeitsgrundlage. Daher hat der Bundesverband im November 2020 mit einem Aufruf geeignete Sektionen gesucht, die in einer moderierten Pilotphase eine solche Bilanz für ihre Sektion erstellen wollen. Da mit der Umweltgruppe ein engangiertes Team in unserer Sektion besteht, lag eine Bewerbung auf der Hand.

Im Rahmen des DAV-Klimaschutzkonzepts beteiligen sich sieben DAV-Sektionen aus Baden-Württemberg als Pilotsektionen an einer CO2-Bilanzierung. Wir sind stolz bereits bei dieser Phase dabei zu sein!

Die Bilanzierung wird vom Expertenkreis „CO2-Bilanzierung“ begleitet, der das Ziel verfolgt, einen Leitfaden zur Datenerhebung und ein Tool für die Bilanzierung aller DAV-Sektionen zu erarbeiten. Die Arbeit der Pilotsektionen wird ab dem 2. Quartal 2021 starten. Diese DAV-Sektionen aus BW sind dabei: Friedrichshafen, Heilbronn, Karlsruhe, Konstanz, Lörrach, Reutlingen, Schwaben.

 

Rudolf Zahner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!