Datenschutzerklärung:

Diese Datenschutzerklärung dient der Aufklärung der Nutzer über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter

Deutschen Alpenverein (DAV) Friedrichshafen e.V.
Untereschstraße 19
88046 Friedrichshafen
 
Tel.: 0 75 41 / 2 23 61
Fax: 0 75 41 / 2 23 61
E-Mail: Kontaktformular
Homepage: www.dav-fn.de

auf dieser Website. Im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Telemediengesetz (TMG) und in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) finden sich die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes.

 

davfn logo

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen sowie die Auswertung des Leseverhaltens und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

Datenschutzbeauftragter:

Prof. Dr. Rolf Lauser

Dr.-Gerhard-Hanke-Weg 31

85221 Dachau

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quellverweis: https://www.e-recht24.de 

 

 

Datenschutzerklärung für die Mitgliedschaft

Der Deutsche Alpenverein (DAV) möchte seine Mitglieder darüber informieren, dass die von den Sektionen erhobenen Mitgliederdaten über persönliche und sachliche Verhältnisse (so-genannte personenbezogene Daten wie Adressdaten, Geburtsdatum und Bankverbindungen) auf Datenverarbeitungs-Systemen der Sektionen wie auch der Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Alpenvereines e.V. gespeichert werden. Eine Verarbeitung oder Nutzung dieser Daten erfolgt ausschließlich für die Zwecke der Mitglieder-Verwaltung der Sektionen bezie-hungsweise für sektionsübergreifende Verwaltungszwecke der Bundesgeschäftsstelle, wie beispielsweise das Erstellen der Mitgliederausweise, den Versand der Mitgliederzeitschrift DAV-Panorama oder das Überprüfen des Versicherungsschutzes. Eine über diese Verwal-tungszwecke hinausgehende Verarbeitung der Mitgliederdaten findet nicht statt.

Der DAV sichert zu, dass die Mitgliederdaten gemäß dem Stand der Technik der Datensi-cherheit von den Sektionen und der Bundesgeschäftsstelle des DAV verwaltet werden. Die Zugriffsrechte auf die Datenbestände sind auf das absolut erforderliche Maß eingeschränkt. Gegen unerlaubte Zugriffe von Außen haben die Sektionen bzw. die Bundesgeschäftsstelle des DAV die notwendigen Maßnahmen ergriffen.

Eine Übermittlung von Mitgliederdaten an Dritte, außerhalb des DAV, findet nicht statt. Dies gilt sowohl für eine Nutzung der Adressdaten für Werbe- oder Marketing-Zwecke wie auch für eine Übermittlung an Sponsoren oder Partner des DAV oder der Sektionen.

Der DAV sichert zu, die personenbezogenen Daten seiner Mitglieder vertraulich zu behandeln und nur für erforderliche Verwaltungszwecke zu verarbeiten. Zugriff auf personenbezogene Daten haben ausschließlich die mit der Datenverwaltung beauftragten Funktionsträger der Sektionen bzw. die Mitarbeiter der Bundesgeschäftsstelle, die Mitgliederdaten für die Erledi-gung der ihnen übertragenen Aufgaben benötigen. Diese Mitarbeiter sind im Datenschutz unterwiesen und auf das Datengeheimnis gemäß § 5 BDSG verpflichtet.

Mitglieder des DAV können jederzeit schriftlich Auskunft über die bezüglich ihrer Person ge-speicherten Daten erhalten und Korrektur verlangen, soweit die bei den Sektionen oder der Bundesgeschäftsstelle gespeicherten Daten unrichtig sind. Hierzu können Mitglieder sich schriftlich oder per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten des DAV wenden:

Prof. Dr. Rolf Lauser

Dr.-Gerhard-Hanke-Weg 31

85221 Dachau

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sollten die gespeicherten Daten für die Abwicklung der Geschäftsprozesse der Sektionen oder der Bundesgeschäftsstelle nicht erforderlich sein, so können Mitglieder eine Sperrung, gegebenenfalls auch eine Löschung ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Quellverweis:   logo-dav-116x55px

Wichtige Hinweise zum Verhalten im Schadenfall

Wenden Sie sich bei schweren Verletzungen oder Krankheiten, insbesondere vor Klinikaufenthalten, bitte unverzüglich an die Würzburger Assistance-Notrufzentrale, damit die adäquate Behandlung sichergestellt und notfalls der Rücktransport veranlasst werden kann.

Für die Erstattung Ihrer vor Ort verauslagten Kosten reichen Sie bitte Originalrechnungen und/oder -rezepte ein.

Wichtig: Aus den Rechnungen müssen der Name der behandelten Person, die Bezeichnung der Erkrankung, die Behandlungsdaten und die einzelnen ärztlichen Leistungen mit den entsprechenden Kosten hervorgehen. Rezepte müssen Angaben über die verordneten Medikamente, die Preise und den Stempel der Apotheke enthalten.

Bitte reichen Sie die Rechnungen über die medizinische Behandlung im Original zuerst bei Ihrem Krankenversicherer ein. Den Abrechnungsbeleg der Krankenversicherung reichen Sie dann zusammen mit einer Kopie der Rechnungen bei der Würzburger Versicherungs-AG ein.

Bitte richten Sie die Schadenmeldung mit den entsprechenden Nachweisen und den Angaben zu Ihrer DAV-Mitgliedschaft sowie Ihrer vollständigen Anschrift unverzüglich an:

Würzburger Versicherungs-AG
Leistungsabteilung
Bahnhofstr.11, D-97070 Würzburg         
Telefon +49 (0) 9 31 - 27 95 - 250
Telefax +49 (0) 9 31 - 27 95 - 298
Email: leistung.reise(at)wuerzburger.com


Bitte nutzen Sie die vorbereitete Schadenmeldung, die Sie unter www.alpenverein.de Stichwort „Versicherungen" finden oder bei Ihrer Sektion erhalten.

 

Alpiner Sicherheits-Service

Als Mitglied einer Sektion des Deutschen Alpenverein e.V. können Sie sich auf den umfassenden
Versicherungsschutz „Alpiner Sicherheits-Service“ verlassen, denn dieser ist bereits in Ihrer
Mitgliedschaft enthalten.

Notfall-Hotline

Bei Bergnot oder Unfällen ist der Alpine Sicherheits-Service 24 Stunden täglich für Sie da:


                                                      Telefon +49 (0) 89 – 306 570 91

 

Der Alpine Sicherheits-Service (ASS)

Neben vielen anderen Vorzügen und Leistungen die eine Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein mit sich bringt, gehört der Versicherungsschutz des Alpine Sicherheits-Service (ASS) sicherlich zu den wichtigsten Leistungen, auch wenn wir alle hoffen, diese Leistungen bei unseren alpinen Aktivitäten nie in Anspruch nehmen zu müssen. Der ASS bietet einen umfangreichen Versicherungsschutz, speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse der Alpenvereins-mitglieder. Über einige entscheidende Einschränkungen dieses Schutzes sollten wir uns jedoch im Klaren sein.

Jedes Mitglied im DAV genießt über die DAV-Mitgliedschaft den Schutz folgender Versicherungen bei Unfällen während alpinistischer Aktivitäten (inkl. Skilauf, Langlauf, Snowboard):

Leistungen im Überblick:

1.   Such-, Bergungs- und Rettungskosten bis € 25.000,-- je Person und Ereignis:

Erstattet die Kosten bis € 25.000,-- für Such-, Bergungs- und Rettungskosten bei Bergunfällen. Generell gilt die Pflicht zur Schadenminderung, d.h. den Schaden möglichst gering zu halten und unnötige Kosten zu vermeiden.

2.   Unfallbedingte Heilkosten (Arzt, Krankenhaus): Erstattet die Kosten der notwendigen medizinischen Hilfe im Ausland bei Unfallverletzung während der Ausübung von Alpinsport.

Der ASS deckt nur unfallbedingte Heilkosten, Heilkosten aufgrund Krankheit sind nicht abgesichert. Als Ergänzung zum ASS empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung. Diese kann z.B. mit der DAV Auslandsreisekrankenversicherung oder über den DAV Reise-, Sport-und Freizeitschutz abgeschlossen werden. Weitere Erläuterungen zu den Zusatzversicherungen finden Sie auf unserer Homepage.

Zu Pkt. 1 und 2: Leistungen aus anderen Versicherungen bzw. von Sozialversicherungsträgern sind zuerst in Anspruch zu nehmen (Subsidiarität). 

Bei Schadensmeldungen zu den Pkt. 1 und 2 nehmen Sie bitte direkt mit der Würzburger-Versicherungs AG Kontakt auf unter: Tel.: 0931/2795-250.

3.   24 Stunden Notrufzentrale: Tel.: +49 (0) 89/30 65 70 91 bei Bergnot oder Unfällen während der Ausübung von Alpinsport

4.  Seit 01.04.2012 Unfallversicherungsschutz (R+V Allgemeine Versicherung AG)

     (Versicherungsnummer: 405/11/542704705) leistet:

        5.000 Euro bei Unfalltod

      25.000 Euro bei Vollinvalidität (100 %)

        5.000 Euro für Bergungskosten bei Unfalltod

      Bitte beachten:

Die Leistung aus der Unfallversicherung erfolgt erst bei einer Invalidität von mindestens 20 %. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Versicherungsbedingungen und der Gliedertaxe.

Schadenmeldungen zu Punkt 4. richten Sie bitte an:

R+V Allgemeine Versicherung AG

Niedersachsenring 13

D-30163 Hannover

Telefon: 0800/533-1111 (aus dem Ausland wählen Sie bitte die Service-

Telefonnummer +49 611/16750-507). Die Versicherungsnummer lautet: 405/11/542704705.

Bitte nutzen Sie dafür das auf der DAV Homepage eingestellte Formular "ASS R+V Unfallversicherung Unfallanzeige".

     

      Was ist im Todesfall zu beachten:

Der Unfall-Tod ist der R+V Allgemeinen Versicherung unverzüglich, spätestens innerhalb 14 Tagen, unter der Telefonnummer 0800/533-1111 (aus dem Ausland wählen Sie bitte die Service-Telefonnummer +49 611/16750-507) anzuzeigen.

   

5.  Sporthaftpflicht-Versicherung (Generali Versicherung AG):

Absicherung der gesetzlichen Haftpflichtansprüche aus Personen- und Sachschäden mit bis zu € 2.000.000,- sofern sich diese Ansprüche aus den genannten sportlichen Aktivitäten nach Ziffer 2 AVB-DAV-ASS 2011 ergeben. Besteht für ein Mitglied bereits Versicherungsschutz durch eine selbst abgeschlossene Privathaftpflicht-Versicherung, so haftet der Versicherer nach Maßgabe der Vertragsbestimmungen nur dann, wenn der andere Privathaftpflicht-Versicherer bedingungsgemäß keinen Versicherungsschutz zu leisten hat. Bei Rückfragen zur Sporthaftpflichtversicherung steht Ihnen das Versicherungsbüro Fleischer als Ansprechpartner zur Verfügung.

Tel.: 089/121521-0, Fax: 089/121521-55, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geltungsbereich des ASS: weltweit, bei Bergnot oder Ausübung von Alpinsport (siehe Ziffer 2 AVB-DAV-ASS 2011) – ausgenommen sind u.a. die Ausübung von Alpinsport (z.B. Trekkingtouren) im Rahmen von Pauschalreisen außerhalb Europas (siehe Ziffer 3 AVB-DAV-ASS 2011) und Expeditionen.

Hinweis: Nicht versichert im ASS ist das Expeditions- und Höhenbergsteigen! Was genau eine Expedition ist und wie sich hier die Versicherungssituation darstellt, finden Sie unter "Expeditionsversicherung" auf der DAV Homepage.

Bei Rückfragen: Die Bernhard Assekuranzmakler GmbH steht Ihnen als Ansprechpartner für Rückfragen zu dem genannten Versicherungsschutz zur Verfügung. Als Versicherungsmakler betreut die Bernhard Assekuranz unsere Mitgliederversicherungen.

Schadensmeldungen und weitere Informationen zu den Versicherungen:

Such-, Bergungs- und Rettungskosten sowie unfallbedingte Heilkosten (Punkte 1 und 2):

Würzburger-Versicherungs AG, Tel.: 0931/2795-250.

Unfallversicherung R+V Versicherungs AG (Punkt 4):

Tel.: 0511/6708-2496 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0511/6708-585 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reisegepäckversicherung auf Alpenvereins-Hütten - Versicherungsschutz für Hüttengäste

Versichert ist das Reisegepäck von Übernachtungsgästen bei allen Aufenthalten mit Übernachtung in den Hütten des DAV in Deutschland und Österreich gegen folgende Schadensfälle:

Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, räuberische Erpressung, vorsätzliche Sachbeschädigung durch Dritte, Unfall eines Transportmittels, Feuer, Explosion, Sturm, Hagel, Schneedruck, Blitzschlag, Hochwasser, Überschwemmung, Lawinen, Vulkanausbruch, Erdbeben und Erdrutsch 

Der Versicherungsschutz beginnt, sobald sich das Gepäck der Übernachtungsgäste in der Hütte befindet oder an den Hüttenwirt zur Aufbewahrung oder Beförderung gegeben wird und endet mit Verlassen der Hütte oder der Entgegennahme des Reisegepäcks vom Hüttenwirt.

Gepäckstücke von Tagesgästen sind versichert, soweit sie dem Hüttenwirt zur vorübergehenden Aufbewahrung oder zur Beförderung zwischen Tal und Berg übergeben wurden.

Schäden außerhalb der Hütte oder des Transportes sind nicht versichert.

Bitte melden Sie jeden Schaden beim Hüttenwirt vor Ort an. Ab einer Schadenhöhe über € 250,- ist zusätzlich eine Anzeige bei der zuständigen Behörde erforderlich.

Achtung!

Bei einem Unfall innerhalb Deutschlands, sind nur Such- und Bergungs- und Rettungskosten

durch den ASS abgedeckt, nicht aber Behandlungs- Krankenhaus- und Rehakosten.

Diese Kurz-Information ersetzt nicht die offiziellen Versicherungsbedingungen; nur diese sind

verbindlich. Sie sind in der Geschäftsstelle bzw. unter http://www.alpenverein.de/aktuelles-info/versicherungen erhältlich.

Jörg Zielke, Ausbildungs- und Sicherheitsreferent

Wir helfen Ihnen!
Wenn Sie von einer anderen Sektion zu uns wechseln, eine Bestätigung über die bisherige Mitgliedschaft vorlegen und die Mitgliedschaft lückenlos übernommen werden kann, berechnen wir keine Aufnahmegebühr. Wenn Sie umziehen und die Sektions wechseln wollen, müssen Sie die Mitgliedschaft bei der bisherigen Sektion bis spätestens 30. September kündigen. Der Neueintritt in die neue Sektion ist immer nur zum 1.1. des nächsten Jahres möglich ist - sonst zahlen Sie für 1 Jahr doppelt.
Die Kündigung der Mitgliedschaft muss der Sektion bis spätestens 30. September zugehen.



Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten für den Umzugsservice an
:


1. Sie sind DAV-Mitglied in einer anderen Sektion und wollen z.B. wegen Umzug zum DAV Friedrichshafen wechseln:

>> Umzug1.pdf

Sobald Sie unser Bestätigungsschreiben erhalten, können Sie die Angebote unserer Sektion in Anspruch nehmen.



2. Sie sind bei uns Mitglied und wollen wegen Wegzug zu einer anderen Sektion in Deutschland wechseln:

>> Umzug2.pdf

Die neuen Sektion bestätigt Ihnen dann den Wechsel und teilt Ihnen mit, ab Sie die Mitgliederrechte dort nutzen können.

Und so geht das beim Wegzug von unserere Sektion:
Sie kündigen wegen eines beabsichtigten Orts- oder Sektionswechsels auf unserem Vordruck.
Wir nehmen den Wunsch zum Wechsel entgegen und veranlassen alles weitere, und zwar:


1) Erstellen und Ausfüllen eines Formblattes mit neuer Kontoverbindung und Einzugsermächtigung zugunsten der neuen Sektion.

2) Zusammenstellen und übersenden aller Mitgliedsdaten und -unterlagen an die neue Sektion.

3) Löschen zum Jahresende aus unserer Mitgliederdatei, sofern die Kündigung vor dem 30. September des Jahres bei uns eingegangen ist.

4) Die neue Sektion informiert Sie über die Sektion. Sie sind dann Mitglied zum folgenden Jahr und zahlen keine Aufnahmegebühr.

5) Den im neuen Jahr erforderlichen Ausweis erhalten Sie von der neuen Sektion.

6) In der neuen Sektion haben Sie bereits zum Zeitpunkt der verbindlichen Übertrittserklärung alle Mitgliederrechte (gegebenenfalls gegen C-Beitrag) z.B. Teilnahme an Tourenprogrammen, Sektionsveranstaltungen usw..

7) Sie bleiben jedoch aus rechtlichen Gründen (Versicherung usw.) Mitglied bei der bisherigen Sektion bis zum Jahresende, sofern die satzungsgemäße Kündigungsfrist eingehalten wurde.

8) Die Mitgliedschaft in der neuen Sektion beginnt also erst zum nächsten Kalenderjahr.


Ihr DAV Friedrichshafen

ausbildung_mtb_200x150Ein großes Anliegen unserer Sektion ist es , bei all seinen Veranstaltungen, sei es Ein- oder Mehrtagestouren, Gruppenveranstaltungen oder Kurse, diese durch gut ausgebildetet Mitglieder durchführen zu lassen. Vorbei sind die Zeiten, da man in blindem Vertrauen auf das eigene Können, oder das Können seiner „Bergkammeraden" los zog, um die Berge mit all seinen „Spielarten" zu erleben. Heute ist mehr denn je, Kompetenz und Sicherheit gefragt, erst recht, wenn es mal kritisch oder gar heikel wird.

ausbildung_eis_150x200Die Bundesgeschäftsstelle des DAV mit seinem Lehrteam aus qualifizierten Ski- und Bergführern, bietet seit Jahren ein stetig wachsendes und immer auf dem aktuellen Stand der Lehrmeinung befindendes interessantes Ausbildungsprogramm. Eine der wesentlichen Kernkompetenzen des Deutschen Alpenvereins liegt in der umfassenden und nach der aktuellen Methodik und Didaktik ausgerichteten Ausbildungskompetenz. Damit Verbunden ist das Ziel, immer auf dem aktuellen Stand der Lehrmeinung inbesondere bei Fragen der Sicherheit zu sein.

ausbildung_halle_150x200Damit unterstützt sie die Sektionen in ihrem Bemühen, die Kenntnisse zu den Themen Wandern, Bergsteigen, Alpinklettern, Sport- und Wettkampfklettern und Wintersport interessierten Mitgliedern vermitteln zu können.

Die anfallenden Kosten für die Ausbildung wie Fahrtkosten, Halbpension und Kurskosten werden komplett von der Sektion übernommen.
Auch übernimmt die Sektion die Kosten für die regelmäßigen Fortbildungen und organisiert sektionseigene Fortbildungen bzw. Fachvorträge für seine Touren- und Fachübungsleiter.
Als Gegenleistung erwarten wir, dass nach Abschluss der Ausbildung, man in entsprechender Weise in der Sektion aktiv ist, z.B. als Tourenleiter oder als Ausbilder bei Sektionskursen.

ausbildung_fels_200x150
Das ehrenamtliche Engagement von Mitgliedern in unserer Sektion ist ein wesentlicher Bestandteil für unsere umfangreichen und vielfälltigen Aktivitäten und unser pulsierendes Vereinsleben und wird daher auch in gebührender weise gewürdigt.

Interesse geweckt, mehr Informationen?

Wir haben hier die Ausbildungsstruktur eingestellt und gerne schickt ihnen unsere Geschäftstelle weitere Informationen rund um die Ausbildung zum Wander-, Familiengruppenleiter, Fachübungsleiter oder Trainer erhalten sie in der Geschäftstelle oder direkt beim Ausbidungsreferenten. Kontakt: j.zielke(at)dav-fn.de