Skitouren Wochenende 3./4. März Medelser Hütte


Anderentags präsentierte sich  bereits beim Frühstück am Panoramafenster ein Sonnenaufgang der Extraklasse. Also nichts wie los Richtung Gipfel des dominierenden Piz Medel. Die Euphorie wurde dann alsbald gedämpft durch massiven Föhnsturm, der einem in dieser Höhe jedoch eisigkalt und ungeschützt die Eiskristalle entgegenbläst.
Einigermaßen geschützt durch die Gipfelflanke erreichten wir dennoch den 3200 hohen Gipfel und genossen das überwältigend Alpenpanorama. Nach Querung ins westliche Gletscherbecken folgte nach kurzem Gegenanstieg die schier endlose Abfahrt. Doch erst unterhalb der Waldgrenze war der Sturm schwach genug und die Temperaturen so, dass an eine ausgiebigere Pause zu denken war.
Schön wars - alles in allem war es ein durchaus herausforderndes alpines Hochtourenwochenende, an das sich die Teilnehmer gerne zurückerinnern.

Bericht u. Fotos Ch. Ritter