In Baden-Württemberg gilt die s.g. „2 m-Regelung“, d.h., dass nach § 37 Landeswaldgesetz (LwaldG) Waldwege unter 2 m Breite nicht befahren werden dürfen.

Der Paragraf 37 des Landeswaldgesetzes regelt das Betreten und Befahren des Waldes und sieht unter anderem vor, dass das Radfahren in baden-württembergischen Wäldern grundsätzlich auf allen Wegen gestattet ist, die breiter als zwei Meter sind. Anders als beispielsweise in Hessen müssen es Waldbesitzer – auch alle Privatwaldbesitzer – hinnehmen, dass Wege mit einer Breite von über zwei Metern von Radfahrern genutzt werden. Die Landesregierung begrüßt ausdrücklich das Rad- und Mountainbike-Fahren im Wald.

(In Bayern ist das Radfahren auf geeigneten Waldwegen zulässig, die Geeignetheit wird jedoch außerhalb des Gesetzes definiert. Schmale Fußpfade sind beispielsweise nicht geeignet.)

In seiner Sitzung im Juli 2015 hat der Verbandsrat des DAV das Positionspapier zum Thema Mountainbike beschlossen. Es enthält Positionen und Empfehlungen für die zentralen Handlungsfelder und ist damit eine wichtige Grundlage für das Engagement des DAV.

Mountainbiken ist bei den Sektionen und Mitgliedern des DAV äußerst beliebt. In seinem Positionspapier „Mountainbiken“ stellt der DAV klar, dass das Bergradfahren einen festen Platz im Kreis seiner alpinen Sportarten hat. Neben den Grundpositionen (siehe unten) enthält es weitergehende Aussagen zu den zentralen Handlungsfeldern, wie etwa den klaren Auftrag, MTB-Angebote in den Sektionen, das Miteinander mit anderen Interessengruppen und das Naturbewusstsein beim Mountainbiken zu fördern. Dabei bringt das Papier deutlich zum Ausdruck, dass mit gutem Willen von allen Seiten Konflikte mit dem Naturschutz und mit anderen Nutzern vermieden werden können.

Als Gesundheits- und Natursport bietet Mountainbiken große Chancen für Fitness, Erlebnis und Gemeinschaft. Die folgenden Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins dienen dazu, Mountainbiketouren sicherer, naturverträglich und konfliktfrei zu gestalten.

Anbei finden Sie einen Artikel zur aktuellen Rechtsprechung zum Thema Mountainbike auf engen Waldwegen.