Auf ihrer Homepage hat die Bundesgeschäftsstelle des DAV unter Klimaschutz umfangreiche Informationen und Tipps zum Klimaschutz und Bergsport zusammengestellt. Lesen und stöbern Sie dazu hier.

Der Durchschnitts-Deutsche verbraucht rund 11 Tonnen CO2 pro Jahr. Wie viel kommt bei meinen Fahrten in die Berge zusammen? Der CO2-Rechner hilft dabei und zeigt Einsparmöglichkeiten auf. Hier können Sie Ihre persönliche DAV-Bilanz berechnen.

Was ist der Ökologische Fußabdruck?

Der Ökologische Fußabdruck zählt alle Ressourcen, die für den Alltag benötigt werden, und zeigt auf, wie viel Fläche benötigt wird, um all die Energie und Rohstoffe zur Verfügung zu stellen. Anschließend wird dieser Flächenverbrauch auf alle Menschen hochgerechnet und mit den auf der Erde real verfügbaren Flächen verglichen.

Der Fußabdruck ermöglicht es, sich kritisch mit unseren Lebensstilen auseinanderzusetzen, indem der individuelle Ressourcen-Verbrauch im Bereich Wohnen, Ernährung, Konsum und Mobilität visualisiert wird.

Alle 2 Jahre, zuletzt im Oktober 2010, veröffentlicht der WWF den Living Planet Report, welcher den Verbrauch der Erde nach Nationen aufzeigt. Das Ergebnis für Deutschland: Wenn alle Menschen so leben würden wie wir, bräuchten wir 2,8 Erden, denn der deutsche Fußabdruck ist 5,09 Hektar groß. Der gerechte Ökologische Fußabdruck liegt jedoch bei 1,9 Hektar.

Quelle: http://www.footprint-deutschland.de/

Den persönlichen Ökologischen Fußabdruck jetzt und hier berechnen:http://plattform-footprint.de/berechnen/

Der DAV hat 2014 das Projekt "Klimafreundlicher Bergsport" gestartet.

broschre klimaschutz best practiceIn der neu erschienenen Broschüre „Klimaschutz in den DAV-Sektionen – Best-Practice-Beispiele“ wird das Thema mit den notwendigen Fakten dargestellt und durch praxisnahe Ideen und Maßnahmen ergänzt. Neben aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Klimawandel werden auch die Themen Klimaschutz, Ökostrom und CO2-Kompensation behandelt.

Kernthema der Broschüre ist die Best-Practice-Sammlung, die Klimaschutzbemühungen aus Sektionen in den Bereichen Geschäftsstellen, Kletteranlagen, Hütten, Mobilität und Umweltbildung zusammenstellt. Sie stehen beispielhaft für die vielen aktiven Sektionen und sollen Ideen für eigene Umsetzungsmaßnahmen liefern. Die Sektion Friedrichshafen wird in der Borschüre mit ihren Aktivitäten dargestellt.

Die Broschüre steht über folgenden Link zum Download bereit: Broschüre Klimaschutz in den DAV-Sektionen