Unter Mobilität und Bergsport hat die Bundesgeschäftsstelle des DAV umfangreichen Informationen und Tipps rund um die umweltfreundliche Anreise zusammengestellt.

Lesen und stöbern Sie dazu auf der Seite der Bundesgeschäftsstelle.

 

Deutschland - DB:

https://reiseauskunft.bahn.de/bin/query.exe/dn?protocol=https:

Österreich - ÖBB:

https://fahrplan.oebb.at/bin/query.exe/dn

Schweiz - SBB:

https://www.sbb.ch/de/kaufen/pages/fahrplan/fahrplan.xhtml

 

Öffi-Fahrt zur Friedrichshafener Hütte:

Anreise per Zug/Bahnhof: Landeck - Wiesberg oder Garschurn
Anreise per Bus / Bushaltestelle: Mathon, Galtür (Paznauner Hof)

ÖBB-Abfrage starten

 

Problem letzte Meile – Öffentlich in die Berge

Wer Bergtouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln plant, stellt sich oft die Frage: Wie komme ich vom Bahnhof zum Startpunkt meiner Tour. Die Kampagne #machseinfach hat eine Übersicht für den deutschen Alpenraum zusammengestellt:

https://www.alpenverein.de/natur/nachhaltigkeit-und-klimaschutz/machs-einfach/problem-letzte-meile-oeffentlich-in-die-berge_aid_35194.html 

 

Mitfahrgelegenheiten in die Berge:

https://www.alpenverein.de/natur/mobilitaet/mitfahrgelegenheiten-in-die-berge_aid_33553.html

 

Tourenvorschläge mit Öffis:

Tourenvorschläge mit ÖPNV

Tourenvorschläge mit ÖPNV der Kollengen von der Sektion Tübingen

 

Eigene Vorschläge?

Immer nur her damit! Gerne nehmen wir natürlich auch Eure Tipps und Empfehlungen aus der eigenen Sektion zur Veröffentlichung hier entgegen!

Gerne per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Bodenseeticket

Länderübergreifend Reisen für Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen

Das Bodensee Ticket gibt es als Tageskarte oder 3-Tages-Pass. Es ist eine länderübergreifende Fahrkarte, welche es ermöglicht, die Bodensee-Anrainer Österreich, Deutschland und Schweiz zu bereisen.

Für Familien, Kleingruppen oder Einzelpersonen ist das Bodensee Ticket die kostengünstige Möglichkeit, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Hektik des Strassenverkehrs zu entgehen und neue, unbekannte Gegenden zu entdecken.

Mit dem Bodensee Ticket fahren Sie entweder einen ganzen Tag oder 3 Tage innerhalb der gelösten Zonen – wohin Sie wollen und so oft Sie wollen.

Mit der Tageskarte Euregio Bodensee fahren Sie den ganzen Tag innerhalb der gelösten Zonen – wohin Sie wollen – so oft Sie wollen. Weitere Informationen zu den Preisen sowie zu den Zoneneinteilungen und Touren- und Ausflugstipps sind unter https://www.bodensee-ticket.com/ erhältlich.

Preise

Verkaufsstellen

Zonen

Broschüren

 

Es ist eine neue Broschüre „Wandern im Naturpark Karwendel mit öffentlicher Anreise" erschienen. Sie bietet 18 verschiedene Wandertouren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Mit Bike & Bahn

Ausgangspunkt für die Tour ist der Bahnhof in Nenzing (530 m). Der Weg führt von dort aus über einen ausgewiesenen Bikeweg über die Nenzingerwerg-Alpe (rd. 1.250 m), die Valscherina-Alpe (rd. 1.500 m) bis zur Furkla-Alpe (1.619 m). Ab dort geht die Tour als Wanderung weiter über den Mondspitzsteig auf die Mondspitze (1.967 m), weiter auf den Schillerkopf (2.006 m) und zurück über den Tälisteig zur Furkla-Alpe. Dort stehen die Bikes und es geht downhill zum Bahnhof in Nenzing.

mondspitez    gipfelkreuz des schillerkopf

Ausgangspunkt für die Tour auf das Immenstädter Horn ist der Bahnhof in Immenstadt im Allgäu. Der Immenstädter Hausberg bietet mehrere abwechslungsreiche Aufstiege, wahlweise durch einen abenteuerlichen Wildbachtobel, durch Bergwald oder durch einen Alpkessel mit eindrucksvollen Wasserfällen. Für die Einkehr bietet sich die 300 Jahre alten Alpe Gschwenderberg an, die mit uriger Ausstattung aufwartet.

Höhenunterschied ca. 800 m, Gehzeit: 5 – 6 Stunden, je nach Tour