Boulderspässle 2015

Am vergangen Samstag den 7.03.2015 fand unser alljährliche Boulderspässle statt. Die Tage davor hatte die Kraxxler Gruppe mit knapp 30 Mann in über 130 ehrenamtlichen Arbeitsstunden die Griffe aus Teilen der Kletterwand und dem gesamten Boulderraum geschraubt sowie diese gewaschen.

 rausschrauben 2015

In der Nacht von Freitag auf Samstag konnte daraufhin das Organisationsteam in Stundelanger Arbeit die 40 Boulder Schrauben, sowie die Kletterhalle auf das Event vorbereiten.

 

Am Samstag war dann ab 17.30Uhr die Registrierung. Zum Start um 18.00Uhr waren dann knapp 40 Teilnehmer und einige Zuschauer in der Kletterhalle. Es folgte eine kleine Erklärung und schon liefen die 4 Stunden Boulderzeit.

img 2646 fhd q8

Schon nach 40 Minuten waren die ersten mit allen 40 Bouldern, fertig. Andere nutzen die vollen 4 Stunden aus, auch um nebenher das Essen und Trinken das von der Kraxxler Gruppe angeboten wurde zu genießen.

bouldergirl 2015

Als dann die Zeit abgelaufen war gab es eine Überraschung. Keine Liste mit dem Gewinner? Nein, diese musste erst noch erstellt werden. Und zwar Live mit gleichzeitiger Verlosung unseren Preise, welche von Sport Jakob, Vaude und Sport Schmidt gesponsert wurden.

Unsere Losfee zog einen Zettel nach dem Andern auf denen sich einmal der Name sowie die Punktezahl des Teilnehmers befanden. So entstand direkt vor unseren Augen die Gewinnerliste.

 

Am Schluss gab es einen Gleichstand von 9 Männer und 4 Frauen. Ein Finale musste her. Getreu nach dem Motto BoulderSPÄSSLE wurde der Gewinner nicht durch bezwingen eines besonders schwierigen Boulders gekürt sondern durch ein Wettrennen auf den Rollwägen für die Griffkisten.

halbfinale herren boulderspaessle 2015

Einzige Regel nichts außer den Wagenrädern darf den Boden berühren. Unmöglich? Niemals zeigten alle Finalisten in spannenden und vor allem witzigen Rennen. Beinahe bewahrheitete sich noch der Spruch wenn zwei sich Streiten freut sich der Dritte als im Finale der Herren die beiden ersten sich gegenseitig blockierten und der Dritte fast an beiden vorbeizog.

 finale herren boulderspaessle 2015

Am schnellsten waren am Schluss aber dann Alena Coutunier und Thomas Müller auf den Wägen unterwegs weshalb die beiden sich jetzt Bouldergirl/boy 2015 nennen dürfen.

Nach dem Siegerfoto und Überreichung der Pokale klang der Abend dann noch gemütlich mit Musik sowie einer überraschungs Torte für ein Geburtstagskind um Mitternacht aus.

Weitere Bilder des Boulderspässles