Sektionsmeister(in) gekürt

Am Samstag fanden sich 31 Starter zur 21. Sektionsmeisterschaft ein. Da es bei der Jugend (jeweils vier) und den Damen (nur drei) etwas wenig Starter waren, mussten die vier Mädels bei den Damen und die vier Jungs bei den Herren starten.

Nachdem die die Qualitrouten richtig zugeordnet waren worden waren konnten sich die Teilnehmer in fünf Routen für das Finale qualifizieren. Es wurde fleißig geklettert und geknobelt, bis die sechs Finalistinnen und die zehn Finalisten feststanden.

Im Finale zeigten dann Anne Feiri und Alina Huber, wie die Dachroute im unteren achten Grad ging. Anne konnte aufgrund des besseren Qualifikationsergebnisses ihren Meistertitle verteidigen und den Pokal für die Damen wieder mit nach Hause nehmen, Dritte wurde Dascha Andreieva.

Bei den Herren fing das Finale mit einem klassischen „Erbse“ (Abrutscher am ersten Griff) an und steigerte sich bis zum Verwirrspiel mit wohl zu vielen Griffen noch ein gutes Stück vor dem Umlenker. Am besten kam noch Lorenz Kratzert damit zurecht und konnten Heinrich Lange, der auf den dritten Platz kam, den Pokal wieder abluchsen. Der wieder heimgekehrte Lars Keller konnte sich überraschend den zweiten Platz sichern.

Bei der Siegerehrung ging ein Dank an alle Beteiligten (Kraxxler, Routen / Boulderschrauber, Helfer) und an die Sponsoren (Meckatzer, CB Kletterwände, VauDe, edelrid, Sport Jakob und Sport Baumhauer), deren Preise unter allen Teilnehmern verlost wurden. Danach klang der Abend mit Getränken Essen und Musik aus, zu später Stunde wurde auch noch eine Bierbank malträtiert.

Aller Ergebnisse der Meisterschaften gibt's hier.

Bilder unter folgendem Link