Wir hatten tolles Wetter und  sehr gute Schneebedingungen. Wir waren 8 Teilnehmer mit 2 Skilehrern die sich im Geländefahren verbessern wollten. Nach ein paar Abfahrten über die Pisten zum Einfahren und Vorbereiten aufs Gelände ging es dannlos, zunächst noch im pistennahen Bereich wo wir in verschiedenen Schneearten die richtigen Techniken trainierten.

Nachdem das gut funktionierte ging es an den ersten Aufstieg im Boothhike, das heißt Skier am Rucksack befestigen und 25 Minuten Aufstieg um in eine längere und sehr schöne Variante am Auenfeld einzusteigen. Nachmittags kamen dann noch mehrere kleinere Varianten Richtung Warth dazu, um 16:15 wurde dann abgeschwungen zum verdienten Apreski mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Bilder u. Text: Tobias J. Frank u. Bernhard Fischer

IMG 4476

IMG 4475

 FRIEDRICHSHAFEN(HWi)- Ein voller Erfolg war der am vergangenen Wochenende durchgeführte Kinder- und Zwergerl-Skikurs des Alpenvereins Friedrichshafen. Mehr als 50 Jungbergsteiger und Nachwuchs-Freerider im Alter zwischen vier und vierzehn Jahren trafen sich an den Skiliften Thaler Höhe im Westallgäu. Bei Sonnenschein und idealen Bedingungen sowie mehr als zwölf ausgebildeten und erfahrenen Skilehrern und Helfern stand einer optimalen Betreuung unserer jüngsten Skifreaks nichts im Wege. Während die Geübteren direkt am Schlepplift begannen, übten die ganz Kleinen zunächst das Ski- und Liftfahren, bevor die Hänge eindrucksvoll gemeistert wurden. Für große Begeisterung sorgten neben dem Skikurs auch die zahlreichen Geschichten für unsere Kleinen und die Würstchen zur Mittagspause.

Die jungen Teilnehmer mit ihren Skilehrern / DAV Friedrichshafen

Am vergangenen Wochenende bereitete sich das Ski- und Freeride-Lehrteam des DAV Friedrichshafen gemeinsam mit den Skitourenführern des Vereins in Ischgl/Galtür auf die soeben begonnene Wintersaison vor. Bei der Schulung durch vier staatlich geprüfte Skilehrer des DAV-Hauptvereins in München blieben keine Wünsche der 26 Teilnehmer unerfüllt. Während eine Gruppe sich auf die skitechnischen Anforderungen beim Schulen und Fahren im freien Gelände mit Tiefschnee konzentrierte, wurden die DAV-Skilehrer der zweiten Gruppe über die aktuellen Erkenntnisse und Methoden in der Skitechnik und Methodenlehre informiert. In einer gesonderten dritten Gruppe wurde der Skilehrernachwuchs des Vereins auf die umfangreiche Ausbildung zum DAV-Skilehrer vorbereitet. Dass der Schwerpunkt bei Skitouren nicht nur im Aufstieg, sondern auch in der Abfahrt liegt, erfuhren die Teilnehmer der vierten Gruppe. Dabei wurden die Skitourenleiter gezielt in neue Abfahrtstechniken abseits der Piste eingewiesen. Damit wurden alle Guides entsprechend ihrer Kurse auf der Piste oder im Varianten- und Tourenskilauf optimal auf den Winter vorbereitet. Neben dem reinen Skilauf fördert der DAV Friedrichshafen damit auch die Zusammenarbeit zwischen den Fachübungsleitern, um auch in Zukunft ein attraktives Winterprogramm für die stetig steigenden Mitgliederzahlen anbieten zu können.

Bericht: Tobias Frank
Bild: Stefan Häfele

alt

Aufgrund von Schneehöhen bis imposanten 3,5 m wurde der ürsprüngliche Programmpunkt ‚Freeride Dolomiten‘ kurzerhand ins Lötschental im Wallis verlegt.

Bei tollen Wetter u. besten Schneeverhältnissen konnten wir unter Leitung von Stefan Schmidhuber,auch zwei Tage nach dem letzten Schneefall einige versteckte u. unberührte Tiefschneefelder aufspüren. Aufgrund der niedrigen Lawinenstufe (mäßig 2) nutzten wir die Gelegenheit vorallem an unsere Skitechnik im Steilen Gelände zu arbeiten.

Wer bei den Bildern Lust auf mehr bekommt, kann sich gerne für die Freeride Tagesausfahrt am 25.März anmelden.

UQorO74dRDaJfkRjXsuptDb3ZRO5GClXqz52wNJDsu0