Die Seniorengruppe des Alpenvereins Friedrichshafen plant am Dienstag, 24. Oktober, eine Wanderung auf der dritten Etappe des Jubiläumsweges Bodenseekreis. Dieser Abschnitt verläuft zunächst von Meckenbeuren über Brochenzell nach Ailingen. Hier können Kurzwanderer auf dem Haldenberg noch dazustoßen. Weiter geht es dann durch das Rotachtal nach Unterteuringen und durch das Hepbacher-Leimbacher Ried nach Markdorf. Hier ist die Einkehr vorgesehen. Der Aufstieg beträgt 200 Meter, die Gehzeit fünf Stunden. Treffpunkt ist um 8.30 Uhr am Stadtbahnhof Friedrichshafen. Wegen der Platzreservierung bei der Bahn ist eine Anmeldung bis 16. Oktober beim Tourenleiter Eugen Lippus, Telefon 07541 / 74478 erforderlich.

Die Seniorengruppe des Alpenvereins Friedrichshafen plant am Dienstag, 23. Mai, eine Wanderung zur Schneckenlochhöhle im Bregenzerwald. Vom Maiensäß Schönenbach bei Bizau geht es auf dem Schönenbachrundweg zum Schneckenlochwald. Von dort erfolgt der teilweise steile Aufstieg zum Eingang der Schneckenlochhöhle. Die Höhle ist die längste Karsthöhle in Vorarlberg mit einem riesigen Portal, sie kann bis etwa 50 Meter Tiefe betreten werden. Die Mitnahme einer Taschenlampe wird dazu empfohlen. Nach der Rückkehr ist eine Einkehr in Schönenbach vorgesehen. Die Gehzeit beträgt drei Stunden, der Aufstieg 350 Meter. Abfahrt ist um 8.30 Uhr vom Parkplatz bei der Jugendherberge in Friedrichshafen. Die Tourenleitung hat Eugen Lippus, Telefon 07541 / 74478.

Die Seniorengruppe des Alpenvereins Friedrichshafen plant am Dienstag, 14. Februar, eine Wanderung auf der ersten Etappe des Jubiläumsweges Bodenseekreis von Kressbronn nach Neukirch. Durch das Kressbronner Hinterland geht es vorbei am Schleinsee, durch das Argental und zum Kreuzweiher. In Neukirch ist die Einkehr vorgesehen. Die Gehzeit beträgt viereinhalb Stunden. Treffpunkt ist um 8.40 Uhr am Stadtbahnhof Friedrichshafen zur Bahnfahrt nach Kressbronn. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Linienbus ab Neukirch über Tettnang nach Friedrichshafen. Anmeldung bitte bis zum 11. Februar beim Tourenleiter Eugen Lippus, Telefon 07541 / 744 78.