Willkommen in der Seniorengruppe! Wir freuen uns, dass Sie bei uns mitwandern

Zu unserer Gruppe einige Anmerkungen und Hinweise:

Die Seniorengruppe in der Sektion Friedrichshafen des DAV gibt es schon seit vielen Jahren.

Die „Dienstagssenioren“  bieten allen fit gebliebenen Seniorinnen und Senioren ein reichhaltiges Programm über das ganze Jahr mit unterschiedlichen Anforderungen:

W   =   Wanderungen
W1 =   Leichte Bergtouren
W2 =   Mittelschwere Bergtouren für Geübte
Ww   = Winterwanderungen

Im Sommer geht es im Umkreis von maximal 120 km ins Gebirge. Die Wanderungen sind der Leistungsfähigkeit der Teilnehmer angepasst und dauern  3 - 6 Stunden. Bei W2-Touren beträgt der Höhenunterschied  600 - 1000 Meter. Entfernungen bis zu 20 km kommen bei Streckenwanderungen vor, sind aber nicht die Regel.

Das Motto dieser Gruppe lautet „2000 drunter und drüber“

Kann eine Tour am angekündigten Tag nicht stattfinden, werden die Teilnehmer per E-Mail informiert. Bei unsicheren Wetterverhältnissen kann auch am Vorabend bis 19.00 Uhr beim Tourenleiter angerufen werden. Die Tour wird dann auf einen anderen Tag verschoben

Die Wanderziele werden entweder mit dem Auto, dem Bus oder mit dem Zug erreicht. Bei der Anreise mit dem Auto ist der Treffpunkt zur angegebenen Zeit auf dem Parkplatz beim Cap Rotach (und während der Sommerferien am DAV Haus). Dort werden die Wanderer auf die Autos verteilt. Hierbei sind wir immer auf die Bereitschaft von Autohaltern angewiesen, uns ihr Auto, und sich als Fahrer anzubieten.

Die Kosten für die Autofahrt rechnet der Tourenleiter anhand der gefahrenen Kilometer aus. Zu diesen Fahrtkosten können noch anteilige Mautkosten, Autobahngebühren und Parkplatzgebühren hinzukommen. Die Fahrzeuge sind über den DAV mit einer Insassenversicherung versichert.

Erfolgen An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn oder Bus) kostet es etwa 5 €. Wenn bei längeren Strecken ein privates Busunternehmen beauftragt wird, fallen bei 40 Teilnehmern etwa 15 € an. Dazu können bei besonderen Touren noch Führungs- oder Eintrittsgelder kommen.

Alle DAV-Mitglieder haben bei ihrem Eintritt in den Verein auch eine Versicherung abgeschlossen. Sie beinhaltet Bergungskosten, eine Unfallversicherung, eine Sporthaftpflichtversicherung  und eine Reisegepäckversicherung.

Nichtmitglieder, die als Gast mitwandern, machen das auf eigene Gefahr, d. h. ihre eigenen Versicherungen werden in einem Unglücksfall eintreten müssen. Bergungskosten sind oft nicht gedeckt. Auch der besondere Service des DAV bei Unglücksfällen kommt für Nichtmitglieder nicht zum Tragen.

 

Der Vorstand hat beschlossen, dass Gäste 3-mal mitgehen dürfen.

Um Probleme zu vermeiden, empfehlen wir allen Gästen doch bald in den Verein einzutreten. Die Kosten sind überschaubar und ab dem 70. Lebensjahr wird der Beitrag für Mitglieder auf Antrag reduziert. Die Mitgliedschaft in diesem größten deutschen Verein bringt nur Vorteile und drückt auch eine Verbundenheit mit den Zielen des DAV aus.

Anmeldungen werden bei der Geschäftsstelle der Sektion angenommen:

Untereschstraße 19 , geöffnet Montag und Donnerstag 18.15 bis 20.00 Uhr

Unsere Touren sind Gemeinschaftstouren, d. h. jede Wanderung wird von einer Wanderführerin oder einem Wanderführer geplant, vorbereitet und geleitet. Da sie die Touren kennen, ist es für uns selbstverständlich, ihren Anweisungen Folge zu leisten. Aber jeder der mitwandert geht auf eigene Verantwortung.

 

Die Wanderführerinnen und Wanderführer machen diese Tätigkeit ehrenamtlich, sie sind also nicht mit Reiseleitern zu vergleichen. Ohne das hohe Engagement dieser Führungspersonen könnte unsere Wandergruppen nicht bestehen.

Während oder am Ende der Tour findet immer eine Einkehr statt. Die Tourenleiter suchen geeignete Gaststätten aus, die bekannt sind und für Wanderer gutes Essen anbieten.

senioren

Bei längeren Wanderungen ist es immer empfehlenswert, für die Pausen Proviant und Getränke mitzunehmen. Die Ausrüstung sollte dem Schwierigkeitsgrad und dem Wetter angepasst sein. Auch dazu gibt es in den „Mitteilungen“ der Sektion viele nützlich Tipps.

Wir wollen bei allen Unternehmungen der Seniorengruppe interessante Wege gehen, hohe Ziele erreichen, schöne Natur erleben, anregende Unterhaltungen führen, kulturelle Eindrücke genießen und aber auch Spaß und Freude haben.

Weitere Informationen gibt es in den „Mitteilungen“ der Sektion. Auf der Homepage der Sektion www.dav-fn.de  finden sich noch mehr Einzelheiten zu den Versicherungen, zur Ausrüstung und zu den Schwierigkeitsgraden der Wanderungen.

Hier finden Sie auch die Kontaktadressen der Seniorengruppen.

Unsere Touren sind im Programmheft aufgelistet und auch auf der Homepage des DAV unter „Seniorengruppe“ und  „Mittwoch-Senioren“ zu finden. Natürlich können Sie auch die Leitung der Seniorengruppe fragen und die anderen Gruppenmitglieder freuen sich, Sie zu informieren.

 

Informieren Sie sich auch über das Programm der „Mittwoch- Senioren- Gruppe