Wildhuser Schafberg

Der Wildhuser Schafberg gehört zu den schönsten Aussichtsgipfeln im Toggenburg. Bei guter Sicht hat man einen wunderbaren Blick über den Zürichsee, dann weiter auf die gegenüberliegenden Churfirsten, bis hinein in die Bernina und in die Silvretta.

Da wir uns untereinander gut kannten, wagten wir den Anstieg über den Flürentobel und dann weiter über die sog. Ostwandrinne, die in der Zwischenzeit die weiß-blau-weiße Markierung eines Alpinen Steigs führt. Auch wenn der Einstieg über eine lange Strecke recht sanft ist, so sollte man sich hier nicht täuschen lassen. Nachdem wir ein kleines Schneefeld überquert hatten, wurde der Weg wieder steiler und bald schon suchten wir hier und da mit den Händen an dem einen oder anderen Stein halt. Zum Glück war es nur ein kurzer Abschnitt und das Wetter trocken, so dass zu keinem Zeitpunkt jemand ernsthafte Schwierigkeiten hatte. 

Die vorherigen Tourenberichte im Internet hatten da schon ganz anders geklungen und um ein Haar hätten wir diesen interessanten Teil vorsichtshalber ausgelassen. Belohnt wurden wir für unsere Mühen immer wieder mit einer sagenhaften Aussicht und mindestens genauso sehenswerten fantastischen Felsfaltungen am Wegesrand.

Oben angekommen wurden wir am Gipfel dann mit einem tollen Rundblick belohnt. Als Abstieg wählten wir schließlich den Normalweg über die Bergstation der Gamplütbahn.