Bericht über die Pfänderradtour vom 26. Juli 2015

Am Pfänder war es schön! 

Die Ortsgruppe Immenstaad des DAV hat sich vergangenen Sonntag wieder ein geniales Wetter für ihre Pfänderradtour ausgesucht. Morgens um halb acht ging es von Immenstaad Richtung Treffpunkt Lindau. Außer einigen Immenstaadern war auch ein Duisburger mit von der Partie.

Mit der Pfänderbahn ging es hoch hinauf und schon hatten wir unsere ersten Höhenmeter absolviert. Kurz ein Foto, solange alle taufrisch aussahen und dann radelten wir los Richtung Eichenberg über Möggers nach Scheidegg. Nach ein paar hügeligen Passagen wurden wir durch das herrliche Panorama belohnt. Wir kamen vorbei an Orten wie Weiler, Röthenbach, Zwirkenberg und erreichten unser Mittagsziel Malleichen, wo unserem Gaumen in der „Badwirtschaft“ geschmeichelt wurde. Als wir die Rinder im Bach stehen sahen, war auch klar wie die Gaststätte zu Ihrem Namen kam.

Mit Schmunzeln auf den Gesichtern ging es leicht abschüssig vorbei an Eglofs und Wangen immer an der oberen Argen entlang. Zum Abschluss wurden wir von unserem Tourguide Albert Endres zu einem echten Geheimtipp gelotst. Hier gab’s einen leckeren „Zwetschgendatschi“, für diesen allein hatte sich die Strecke schon gelohnt.

Vielen Dank an Alle, diese Tour war toll.   

Ingo Hörmann