Bericht zur Bergtour Grünhorn am 14.09.2014

Wegen der etwas unsicheren Wetterprognose entschied Wolfgang Nosse erst am Samstag: „Wir machen die Tour zum Grünhorn.“

Das war eine sehr gute Entscheidung, denn es wurde eine ausgesprochene Genusstour, bei tiefblauem Himmel und strahlendem Sonnenschein.

Gegen neun Uhr erreichten 7 motivierte Wanderer/innen den Ausgangsort Baad, dem Talschluss des Kleinen Walsertales.

Beim Aufstieg zum Hochstarzel, 1985 m, waren wir beeindruckt vom gewaltigen Massiv des Widdersteins. Nach kurzer Rast ging es weiter über einen anspruchsvollen Grat mit einer munteren Turnerei über die Felszacken zu unserem Hauptziel, dem Grünhorn. Der Lohn auf dem 2039 m hohen Gipfel war ein sensationeller Rundblick: Widderstein, Kanisfluh, Diedamskopf, Hoher Ifen - nur um einige der interessanten Gipfel zu nennen. Sehr beeindruckend war auch das satte Grün der Bergwiesen an den steilen Hängen.

Frisch gestärkt von der mitgebrachten Brotzeit führte der Steig weiter über aussichtsreiche Grate. Wir überschritten das Ochsenhöfer Köpfle, 1950 m, den Muttelbergkopf, 1989 m, und erreichten - doch schon etwas erschöpft von der 5-stündigen Gehzeit - die Bergstation der Walmendinger Horn Bahn, die uns knieschonend wieder ins Tal brachte.

13 km Wegstrecke, 1400m Anstieg und 700m Abstieg lagen hinter uns und alle sind überwältigt vom Heute Erlebten. Bei einer abschließenden Einkehr im "Adler" in Oberhof lassen wir diese wunderschöne Bergtour ausklingen.

Ein großes Dankeschön an Brigitte und Wolfgang Nosse für diese gut vorbereitete und umsichtig geleitete Tour.

Ernst Webinger