Boulderspässle Vol. 4 (27.03. neuer Bilderlink!)

Am Vergangenen Samstag den 19.03.2016 fand das Boulderspässle 2016 des DAV Friedrichshafen statt. Im Vorfeld wurden wie immer der komplette Boulderbereich und ungefähr ein Viertel aller Routen der Kletterhalle ausgeschraubt und die Griffe gewaschen. Dank vieler Helfer der Kraxxler Gruppe war dies nach zwei Abenden geschehen und unsere Schrauber Sören, Andi und Stefan konnten loslegen.

 dsc0182

Das Boulderspässle Vol. 4 stand unter dem Motto Hängover. Und die Veranstalter hatten auf die Details geachtet. Ein DAV-Filmteam und zahlreiche Fotografen standen neben dem roten Teppich, als die Teilnehmer die bunt geschmückte Halle betraten. Alle Boulder hatten unter diesem Einfluss aus Hollywood doch sehr kreative Namen. So mussten Boulder wie „The Big Boulder Theory“, „28 climbs Later“ oder auch „James Boulder 007“ bezwungen werden. Insgesamt wurden von unserem sehr kreativen Schrauber Team 40 Boulder geschraubt, die es in 3 Stunden zu bezwingen gab. Manche relativ einfach und für jeden zu schaffen andere wie schon der Name „Mission Impossible“ sagt, unglaublich schwer.

160319-192755 5170bi

Auch die leichteren Probleme hatten teilweise knifflige Bewegungsaufgaben, wenn auch bei diesem Boulderspäßle außer zwei Holzkugeln keine "Spezialgriffe" verwendet wurden. Untermalt von chilliger Musik und gestärkt durch die vielen Leckereien des tollen Kraxxler-Küchenteams verbreitete sich eine verheißungsvolle Stimmung in der Kletterhalle (ok etwas Chalk-Staub war sicher auch dabei).  Nach 3 Stunden Kletterzeit und dicken Unterarmen waren dann fast alle der rund 50 Teilnehmer mit den Boulderproblemen fertig.

img 0947 fhd q8

Getreu dem Motto BoulderSPÄSSLE gab es natürlich ein Finale. Die besten vier Herren und Damen mussten sich nun erst mal im Nägel einhämmern beweisen. Die Frauen ganz klassisch wie jeder das machen würde. Für die Herren wäre das jedoch zu einfach so wurde der Zimmermannshammer kurzerhand umgedreht und der Nagel musste mit der Spitzen Seite eingehämmert werden. Hört sich einfach an? Sicher nicht es braucht eine Menge Geschick und etwas Geduld.

160319-225257 5623bi

Die beiden schnellsten Herren Thomas Müller und Lorenz Kratzert, sowie die Damen Anne Götz und Julia Perantoni kamen nun in die Endrunde des Finales.

Im Finale ging es nun um Schnelligkeit beim einschrauben von Griffen. So musste ein Teammitglied drei Griffe in die Wand einschrauben an dem dann der andere entlangklettern konnte um die in der Mitte aufgehängte Glocke zu läuten. Gewinner war das Team das als erstes die Glocke zum läuten brachte.

Das Team aus Anne Götz und Thomas Müller war hier deutlich schneller und so konnten sich die beiden den Titel Boulderboy /girl 2016 sichern.

160319-230848 5669bi

Im Anschluss an das Finale gab es wie immer eine Preisverlosung unter allen Teilnehmern. Hier nochmals ein Dank an unsere Sponsoren Vaude, CB, Sport Jakob und Sport Schmidt die die Verlosung erst möglich machen. Ebenfalls möchten wir uns bei allen Ehrenamtlichen Helfern bedanken die die Kletterhalle vorbereitet und während der Veranstaltung für das Leibliche Wohl gesorgt haben.

Bilder H. Birth: Dropbox

Bilder T. Müller: MS-Onlinespeicher

Bilder K. Wolf: Dropbox