Kletterausfahrt der Jugend

7FEBD2DF EA1E 4438 9BEE 785D79436AF5

Bevor es richtig kalt wird, hat sich unsere Jugend vor zwei Wochen noch mal zum Klettern an den Fels begeben. Um sieben Uhr am Morgen trafen wir uns in Friedrichshafen, um nach Koblach in den Klettergarten zu fahren. Damit sich die 23 Eltern, Kinder, und Betreuer auch alle mit Namen ansprechen können, gab es dort erstmal ein Kennenlernspiel. Dabei wurden auch gleich die noch müden Muskeln geweckt. Nach einer kleinen Einweisung zur Sicherheit am Fels, wurden dann schnell die Klettersachen angelegt.

Dann teilten sich die Kids in drei Gruppen. Für die kleinsten wurden Toprope Seile eingehängt, damit sie sich an den Fels gewöhnen können. Für einige war es immerhin die erste Berührung mit der Kletterei außerhalb der Halle. Dort zeigten sich dann die ersten unerwarteten Probleme. Ein paar Kinder sind noch so leicht, dass sie beim Ablassen gar nicht von allein herunterkamen. Aber mit etwas Hilfe aus dem benachbarten Stand kamen sie dann noch sicher auf den Boden.

Die ältere Jugend teilte sich in zwei Dreiergruppen auf. Diese übten nicht nur ihre Klettertechnik im Fels. Sie wurden auch noch darin unterwiesen, wie man Abseilt, sich umbindet, und was man sonst beim Vorstieg im Fels beachten muss.

Das Wetter war uns wohlgesonnen und konnten wir den Vormittag mit viel Kletterei verbringen. Da viel Sport an der frischen Luft auch viel Hunger macht, wurde zur Mittagszeit der Grill angezündet und allerlei verschiedenes Grillgut wurde aufgelegt. Mitgebrachte Salate und Kuchen rundeten das Buffet ausführlich ab. So hatten wir dann auch keine Sorge, dass noch mal jemand nicht abgelassen werden könnte.

Mit diesem Wissen und frisch gestärkt ging es dann noch an den Fels, der inzwischen von der Sonne gut aufgewärmt war. So fiel es uns auch nicht schwer bis in den späten Nachmittag zu klettern. Dann packten wir unsere Sachen und räumten etwas am Wandfuß auf, bevor alle glücklich und zufrieden heimgefahren sind.

9B8C913F 498C 4362 93A4 D68076BCBACC