JLK in Bürs

Nach den ersten Klettermetern zeigte sich der blaue Himme (Föhn sei dank), so dass wir freie Auswahl bei den Routen hatten. Es wurden fleisig diverse 5c oder 5c+ Routen in geneigten Wänden geklettert, in denen sich eine gute Fußtechnik lohnte. Die wurde auch gebraucht um einen abgestürzten Helm (ohen Kopf drin ;-)) wieder zu bergen.

altalt

Nach einer Grilleinlage auf dem Mitgebrachten Klappgrill wurden auch noch etwas steilere Routen in Angriff genommen, die sich allerdings gegen erfolgreiche Durchstiegsversuche wehrten. Dafür hatten sich alle mal dicke Arme geholt, bis wir uns am Abend wieder auf den Heimweg machten.

altalt

Noch ein paar Bilder mehr gibt's unter folgendem Link