Schneeschuhwanderung im März

IMG_1189IMG_1209

Trotzdem trafen wir uns mit den Schneeschuhen in dem kleinen Örtchen Nenzing. Von dort begaben wir uns auf erstaunlich trockenen Wanderwegen auf den Aufstieg. Neben Witzen über den vermissten Schnee, wurde viel über den vergangen Winter gesprochen. Neben den allgemeinen Berichten was jeder gemacht hatte, wurden auch lange nicht mehr gesehen Gesichter ausgefragt, warum sie sich so lange nicht hatten blicken lassen.

Dann kamen die ersten Schneefelder in Sicht. Also Felder im weiteren Sinne. Also immerhin hatten wir Schnee gesehen. Aber vielleicht gab es noch mehr, und so gingen wir mit zwei kurzen Pausen an einer kleinen Kapelle und einem Gipfelkreuz weiter hinauf. Wenige Höhenmeter später konnten wir dann auch freudig unsere Schneeschuhe anlegen. Hatten wir sie doch nicht umsonst mitgenommen.

Durch ein nicht ganz korrekt eingestelltes GPS liefen wir einen kleinen Schlenker, kamen aber am Ende doch zur Valscherinaalpe. Die dort versprochenen Getränke blieb aus, waren doch leider alle Vorräte aus dem Winterlager schon verbraucht. Das konnte aber die gute Stimmung nicht trüben. Hatten wir doch selbst gebackene Brownies und andere Köstlichkeiten dabei.

IMG_1198

Nach der Stärkung machten wir uns auf den Rückweg, bei dem sich einige zum Abschied noch mal richtig im Schnee austobten. Zufrieden über eine schöne Tour und das wir doch mal die Schneeschuhe auspacken konnten, machten wir uns dann auf den Rückweg nach Friedrichshafen.