Skitour am sonnigen Toblermannskopf

 

01.jpg

Eigentlich am 25. Februar geplant, aber dann einfach weil es der schönere Tag war ging es am 24. Auf die Skitour Richtung Toblermannskopf.

Frühmorgens ging es zu viert gleich los um einen der wenigen begehrten Parkplätze direkt am Kraftwerk zu ergattern, wo der Startpunkt zur Tour ist. Die Abfahrt um 7 Uhr am Parkplatz am DAV Haus war dann aber doch zu spät und wir mussten uns in der nächsten freien Parkbucht einen Stellplatz suchen. Dank Allrad aber kein Problem J

Nachdem es zu Beginn noch etwas neblig war kam mit jedem Höhenmeter die Sonne weiter raus und verwöhnte uns. Dass es trotzdem noch A****kalt (dank Sonne spürte man das aber gar nicht) war sah man gut an den Eisformationen am Wegesrand, die auch die Eiskletterer unter uns angelächelt haben.

02.jpg

Unser Ziel hat sich recht schnell gezeigt, zog sich aber noch lange genug hin, bis wir endlich dort angekommen waren, wo wir hinwollten, oben. Der Hauptgipfel soll im Winter aber eh nicht bestiegen werden aus Naturschutzgründen. Das Plätzchen welches wir gefunden haben war aber sicher nicht weniger schön.

Bei dem Sonnenschein durfte die Pause gern etwas länger ausfallen bevor wir uns an die Abfahrt gemacht haben, die dann doch überraschend schwer viel. Zwischen ein paar Pulverresten über Sulz mit versteckten Eisbrocken unter der Schneedecke war wieder einiges dabei, was die Oberschenkel potentiell zum Glühen bringen könnte. Alle sind aber gut unten angekommen und hatten Spaß. Was will man mehr?

Danke allen, die dabei waren!

04.jpg

Text: Peter Elkenkamp

Bilder Sebastian Schmidt