Boulderspäßlecrew legt Nachtschicht ein!

KRAXXLER Griffewaschen 126376h.birthDie Nacht vor dem Boulderspäßle gehört den Spässleschraubern um Spässlemeister Sören.

Andreas, Stefan und Sören schrauben nun seit fünf Jahren unser DAV-Boulderspäßle in Friedrichshafen. Vierzig Boulder wollen die drei in der Nacht von Freitag auf Samstag in die Wände schrauben.

Da ist zuverlässiges Material und viel Ausdauer gefragt. Die Ramenbedingungen hat die Kraxxlergruppe vorbereitet (Kraxxler in Äkschn Deiräkt), die Kaffeemaschine ist überprüft und der Kühlschrank mit Motivationsgetränken reich gefüllt.

Jetzt müssen nur noch die Akkuschrauber durchhalten. Erst am Donnerstag war hier ein Ausfall zu beklagen. Der harte Dauereinsatz hat ein Schraubergetriebe der Vereinsmaschinen gefordert. Glücklicherweise gibt es in den Reihen der Routenbauer jedoch auch private Maschinen, die in diesem Fall die entstandene Lücke kurzfristig schließen konnten!

Traditionell bekommen alle Boulderprobleme des Boulderspäßles einen schwäbischen Namen. Passend zum Thema des diesjährigen Späßles "Äkschn Deiräkt" haben sich die drei Spässleschrauber wieder vierzig schwer leserliche aber schwäbisch aussprechbare Namen ausgedacht. Mit dabei "dr Zenga", "Middrnachtsblitz", "Dussa" und natürlich auch "Äkschn Deiräkt". Der Kenner merkt gleich, dass es sich bei den Namen um die schwäbische Übersetzung der Top 100 der Kletter- und Boulderrouten dieser Welt handelt.

Bis Samstag um 17:00 Uhr haben die Drei nun noch Zeit ihre Boulder zu perfektionieren. Dann startet die Registrierung der Teilnehmer und um 18:00 Uhr dürfen dann endlich die ersten Griffe und was sich sonst noch so alles bebouldern lässt (Autoreifen, Bretter , Seile und Bierflaschen gab es schon) in die Hand genommen werden!

Arbeiter